Verstetigung montanistischer Traditionen


Verstetigung montanistischer Traditionen – Nachhaltige Bewahrung der berg- und hüttenmännischen Vereinsbestände in der Region Landkreis Mittelsachsen

Laufzeit: Oktober 2022 bis September 2024

Das aus den Ergebnissen des Vorhabens „Archiviertes und Digitalisiertes Engagement“ konzipierte Projekt stellt eine Erweiterung des Archivs auf sämtliche kooperierende Vereine dar.

Das zukünftige gemeinsame Vereinsarchiv wird den Gruppierungen in Mittelsachsen, die die über Jahrhunderte gewachsenen berg- und hüttenmännischen Traditionen aktiv pflegen und mit denen die Stiftung oftmals schon seit vielen Jahren zusammenarbeitet, zur Verfügung stehen.

Technisch und personell unterstützt durch die Stiftung ist das gemeinsame Ziel die Bewahrung des eigenen Kulturgutes. Neben der räumlichen Lagerung zählt hierzu die Digitalisierung und datenbankgestützte Erschließung der Bestände sowie die Verfügbarmachung der Informationen über eine stiftungseigene Webseite.

Auf diese Weise soll in enger Absprache mit den Vereinen, die immer wieder mit derartigen Wünschen an die Stiftung herantraten, das bestehende Wissen für nachfolgende Generationen erhalten werden. So wird ein wertvolles Recherche- und Informationswerkzeug geschaffen, welches synergetisch die Tätigkeit der überwiegend ehrenamtlich agierenden Mitarbeiter vereinfacht, den Bekanntheitsgrad der Vereinsaktivitäten erhöht und zugleich der Nachwuchsgewinnung dient.